Am 6.6. und am 20.6.2020 haben unsere zwei technischen Züge unseres Ortsverbandes, jeweils getrennt, ihren ersten Ausbildungsdienst, nach den Vorschriften unseres Landesverbandes, absolviert. Wir mussten entsprechend der Corona-Krise unseren Ausbildungsdienst, Abläufe und unsere Unterkunft so gestalten, dass wir die Anforderungen für einen Dienst erfüllen. Diese haben wir erfolgreich umgesetzt.

Unser Motto ist in dieser Zeit so wichtig.

Wir möchten uns hiermit gerade bei unseren Kameradinnen und Kameraden für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken. Es ist in dieser Zeit und Lage nicht einfach. Wir müssen Alle auf unser Handeln und auch auf unser Material achten. Wir müssen dauerhaft sehr wachsam, überlegt und richtig handeln, um uns selber nicht zu gefährden, damit wir auch weiter für die Krefelderinnen und Krefelder da sein können.

Bundesweit sind fast 900 Kräfte im Einsatz.

Sie errichten mobile Teststellen, Fieberzentren und Notfallkrankenhäuser.

Aber auch die Verteillogistik für Schutzmaterialien wird von uns übernommen.

 

 

 

Der Ausbildungsdienst in Februar war ein besonderer Ausbildungsdienst wo zusammen mit der Jugend Ausbildungsdienst gemacht wurde. Die jungen THW-Helfer sollen die großen THW-Helfer besser kennen lernen und sich schon mal auf den Ausbildungsdienst der Erwachsenen umsehen bzw. reinschnuppern.